Magazin

Magento – kurzer Blick in die Zukunft

Die diesjährige Imagine Conference fand auch dieses Jahr wieder in Las Vegas statt. Dabei handelt es sich um das offizielle Event rund um Magento, welches auch im April 2017 knapp dreitausend Gäste aus etwa 50 Ländern anzog.

Die Investition geht auf, denn Magento Inc. hat sich seit seiner Eigenständigkeit von vor rund einem Jahr deutlich weiterentwickelt:

Ein großer Anteil der Investitionen fließt in die Weiterentwicklung von Magento Digital Commerce, ins Magento-Order-Management, in zahlreiche ergänzende Tools und nicht zuletzt in personelle Ressourcen. Mit der neuen Marketingchefin, Andrea Ward, ist Magento sehr gut für die Zukunft aufgestellt.

Neben dem Marketing zeichnet auch die Entwicklungsabteilung maßgeblich für den Erfolg von Magento verantwortlich. Hier gibt es ebenfalls einige Fortschritte zu vermelden. So erhielt die Version 2 von Magento einige Zusatzprodukte und Erweiterungen. Diese integrieren sich nicht nur perfekt ins System, sondern liefern Online-Shopbetreibern und Webmastern, wie trendmarke® aus Stuttgart, deutlichen Mehrwert.

Aktuell erfolgt die Implementierung vieler Magento-2-Projekte von namhaften Kunden, so unter anderem auch bei der trendmarke® Magentoagentur in Stuttgart. Nur 4,7 Monate durchschnittlich dauert die Laufzeit für das gesamte Projekt, wie eine Kundenbefragung ergab. Diese liegt im Enterprise-Bereich deutlich unter den Laufzeiten anderer Softwarelösungen.

Die positiven Entwicklungen freuen nicht nur den neuen Investor, der sein Geld bei Magento Inc. in guten Händen weiß, sondern auch das gesamte Team samt der Führungsetage.


Aktuelle Zahlen, Daten, Fakten

Die Plattform im E-Commerce-Bereich wickelt zurzeit weltweit (in fast 200 Ländern) Bestellungen von über 100 Milliarden Dollar ab. Möglich machen diese Zahlen mehr als 250 Tausend Shop-User, von denen reichlich 3,5 Tausend Enterprise-Kunden sind. Es werden B2C und B2B-Lösungen gleichermaßen unterstützt. Das größte Wachstum kann allerdings der B2B-Bereich verzeichnen.
Zukünftig können dank einer umfassenden Erweiterung folgende B2B-Features kostenlos genutzt werden:

  • Gründliche Erweiterung der Vergabe von Rechten und Rollen
  • Anlegen und Verwaltung von Firmen-Nutzerkonten und Hierarchieebenen
  • Unterstützung bei Preisanfragen
  • Durch SKUs beschleunigte Bestellvorgänge (Schnellbestellungen)
  • Bestellung über Teilelisten oder Anforderungsübersichten
  • Anlage von individuellen Produktkatalogen angepasst auf den Kunden
  • Verwaltung von Bestellguthaben bzw. Umsatzvolumina

Daniel Wanner

New Business und Kundenberater

0711 460 520 23

Sie möchten Ihrer Webseite ein neues Gesicht verleihen oder haben ein anderes Projekt für uns?

Online anfragen