Magazin

Cross Selling

Cross Selling begegnet dem trendmarke Team in praktisch allen von uns betreuten Onlineshops. Dabei geht es darum, dem Kunden neben dem gekauften Produkt andere Produkte schmackhaft zu machen, um so den Einkaufswert und die Anzahl der verkauften Produkte zu erhöhen.

Allgemeine Informationen

Beim Cross Selling geht es eigentlich darum, den Umsatz je Auftrag zu vergrößern. Das erreicht man, indem man bei der Anzeige von bereits im Warenkorb befindliche Artikel gleichzeitig personalisierte Produktempfehlungen einblendet. Bei der Auswahl der Empfehlungen sollte man auf artverwandte Artikel und Dienstleistungen zurückgreifen, da hier der Kauf eher eintreten wird als bei themenfremden Produkten.

Am sinnvollsten ist hierbei, zum angesehenen Produkt gleich ergänzende Produkte oder entsprechendes Zubehör zu präsentieren.

Cross Selling wird auch dazu genutzt, teure Produkte quer zu sanieren. Dabei werden bestimmte Artikel zu sehr geringen Preisen angeboten, in der Hoffnung, dass der Kunde dann auch entsprechendes und teures Zubehör zu kaufen. Hier werden die Gewinnspannen dann so gewählt, dass man den geringen Preis durch die hohe Gewinnspanne beim Zubehör wieder ausgleichen kann.

Cross Selling wird vor allem von Bestandkunden genutzt, die bereits Kunden im jeweiligen Onlineshop sind. Bei den voran gegangenen Einkäufen hat sich durch die guten Waren und dem Service ein Vertrauensverhältnis aufgebaut, das dazu führt, dass der Kunde Empfehlungen gerne annimmt.

Ein gutes Beispiel bietet der von uns erstellte Onlineshop unseres Kunden: Friseur-Einkauf.com auf den Produkseiten.

Der Einsatz von Cross Selling in der Praxis

Durch den Einsatz von Cross Selling entstehen dem Anbieter geringere Werbungskosten, denn man muss nur bestimmte Produkte bewerben, es werden aber oftmals auch ergänzende Empfehlungen von den Kunden gekauft.

Cross Selling finden wir nicht nur im Onlinehandel, sondern bei jedem Discounter findet man Cross Selling. Hier werden beispielsweise in bestimmten Abständen preiswerte Angebote offeriert, die zum Einkauf animieren, jedoch auch dazu führen, dass der Kunde gleichzeitig andere Waren kauft.

Eine andere Form des Cross Selling finden wir im Kfz-Handel. Hier werden neben dem Neufahrzeug gleichzeitig eine preiswerte Finanzierung oder auch Winterreifen oder andere Extras zu besonders günstigen Preisen angeboten.

Cross Selling im Online Handel

Im Online Handel wird dem Cross Selling besondere Bedeutung zugemessen, denn hier ist der Kauf von weiteren Produkten innerhalb von Sekundenschnelle realisiert, wenn die richtigen Produkte angezeigt werden. Im Online Handel wird dabei vor allem auf emotionale Entscheidungen der Kunden gesetzt. Das visuelle Erlebnis ist daher besonders wichtig.

Dem Shop Betreiber stehen zwei unterschiedliche Möglichkeiten zur Definierung von Cross Selling Artikeln zur Verfügung. Zum einen kann er bestimmte Produkte anderen Produkte manuell zuordnen. Viel einfacher ist es jedoch, wenn man Keywords vergibt und diese dann bei einem Kaufprodukt nach den passenden Artikeln sucht und diese als Empfehlung einblendet.

Die Ausgabe im Onlineshop erfolgt dann mit einem Hinweis wie etwas:

„Unsere Empfehlungen für Sie“

Unter denen dann entsprechende Produktempfehlungen eingeblendet werden.

Cross Selling hat zudem für die Suchmaschinenoptimierung eine sehr große Bedeutung, da hierdurch die interne Verlinkung schneller durch die Suchmaschinen eingelesen werden kann. Zudem wechselt der angebotene Content wenigstens zum Teil und kann so zu einem besseren Ranking der Unterseiten eines Onlineshops führen.

Sie nutzen noch kein Cross Selling in Ihrem Shopware oder Magento Onlineshop? Wenden Sie sich umgehend an die trendmarke-Experten.

Daniel Wanner

New Business und Kundenberater

0711 460 520 23

Sie möchten Ihrer Webseite ein neues Gesicht verleihen oder haben ein anderes Projekt für uns?

Online anfragen